MEINE BESCHWERDEN ERINNERN MICH JEDEN TAG AN MEINE ENDLICHKEIT. DIESE BETRIFFT EIGENTLICH JEDEN VON UNS, OB MIT ODER OHNE MULTIPLEM MYELOM. ICH LEBE BEWUSSTER IM WISSEN DARUM.

Paragraph

«Man gewöhnt sich auch daran, und man erkennt schneller, was wichtig ist und was einem gut tut. Je länger ich nun schon damit lebe, umso weniger krank fühle ich 
mich.» Karin Longo bat mich, das als Trost andere Patientinnen mit Multiplem Myelom wissen zu lassen. «Ich bin jetzt im sechsten Jahr nach der Diagnose. Mein Lebensmarathon geht weiter.»

Paragraph

*Um die Anonymität der Personen zu schützen, wurden Name und Bild verändert.

Paragraph

In Anlehnung an die Broschüre „Multiple myeloma: Life with the disease” von der Patientenorganisation „Myelom Kontaktgruppe Schweiz“, 
MKgS: www.multiples-myelom.ch. Hier können Sie die PDF-Datei herunterladen.